Endodontologie

endodontologie

Wenn ein Zahn erkrankt oder durch Unfall Schaden nimmt, können durch die Endodontologie (Wurzelkanalbehandlung) die Heilung und der Erhalt des Zahnes erreicht werden.

Ursachen

Im Inneren der Zähne befindet sich ein Hohlraum mit Blutgefäßen, Nerven und Bindegewebe. Man bezeichnet das als Pulpa oder Zahnnerv. Infolge einer tiefen Karies oder einer Zahnverletzung durch einen Unfall wandern Bakterien durch feine Kanälchen bis in den Zahnnerv und lösen dort eine Entzündung aus, die mitunter sehr schmerzhaft werden kann. Der entzündete oder sogar schon abgestorbene Nerv muss komplett entfernt und nach gründlicher Reinigung und Desinfektion bakteriendicht verschlossen werden, um den Zahn erhalten zu können.

Behandlung

Wir führen die Wurzelkanalbehandlung eines Zahnes in der Regel in nur einem Termin durch. Dazu wird der entzündete Zahn örtlich betäubt, so dass man als Patient nichts von der Behandlung spürt. Der betäubte Zahn wird von oben eröffnet und das Pulpagewebe wird aus den Kanälen entfernt. Für eine erfolgreiche Behandlung ist es wichtig, alle existierenden Wurzelkanäle zu finden, um dort die Bakterien entfernen zu können. Eine optische Vergrößerung ist bei der Suche dieser mikroskopisch kleinen Strukturen besonders wichtig. Voraussetzung für eine optimale Reinigung ist auch die exakte Bestimmung der Wurzelkanallänge. Zusätzlich zur konventionellen Röntgenaufnahme bieten wir ein computergestütztes, elektronisches Verfahren zur Längenbestimmung an, das in der Präzision der Röntgenaufnahme überlegen ist und eine Reduktion der Strahlenbelastung bedeutet. Nach Bestimmung der Kanallängen werden die Wurzelkanäle mit sehr flexiblen, rotierenden Instrumenten erweitert und gereinigt. Diese Instrumente ermöglichen auch eine Aufbereitung stark gekrümmter und komplizierter Wurzelkanäle. Während der Kanalaufbereitung werden die Kanäle immer wieder mit desinfizierenden Flüssigkeiten gespült. Zum Füllen der Wurzelkanäle gibt es unterschiedliche Materialien und Methoden. Wichtig ist ein vollständiger und bakteriendichter Verschluss, um eine Reinfektion mit Bakterien zu vermeiden. Wir verwenden deshalb erwärmte Guttapercha, die sich sehr gut der Kanalanatomie anpasst und Hohlräume sowie Seitenkanäle füllt.


Langzeiterfolg der Wurzelkanalbehandlung

Die Erfolgsaussichten, einen wurzelbehandelten Zahn langfristig erhalten zu können, liegen laut der Deutschen Gesellschaft für Zahnerhaltung für unkomplizierte Erstbehandlungen bei 95 %. Bei komplexen Fällen und nötigen Revisionen liegt die Erfolgsrate immer noch bei 80 %. Da wurzelbehandelte Zähne durch den großen Substanzverlust einem höheren Frakturrisiko unterliegen, ist es oftmals sinnvoll, den Zahn mit einer Krone oder Teilkrone zu stabilisieren, um ihn dauerhaft zu erhalten.

Kontakt

Zahnärzte Dr. Schrüfer
Bahnhofstr. 20
82152 Planegg
Tel +49 89 8594268
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeiten

Mo 08:00-13:00 und 14:00-18:00
Di 07:00-13:00
Mi 09:00-14:00 und 15:00-19:00
Do 08:00-13:00 und 14:00-19:00
Fr 07:00-12:00

Notfälle

In dringenden Fällen außerhalb unserer Sprechzeiten wenden Sie sich bitte an den
zahnärztlichen Notdienst.

Patientenstimmen

Habe eine Oberkiefer Prothese mit 4 Implantaten bekommen. Hat auf Anhieb super gepasst, bin total zufrieden.

weiterlesen

martin

annabelle

katharina

bottom map on